CORONA – Informationen zur Schulschließung

Update: 30.03.2020, 13:15 Uhr

Unsere Schulsozialarbeiterinnen sind mittwochs zwischen 10 und 12 Uhr unter folgender Telefonnummer erreichbar: 0681-752933 oder 0681-97146-16. Sie freuen sich über eure Anrufe!

BRIEF AN DIE ELTERN

NEUE SEITE MIT INFORMATIONEN ZU DEN PRÜFUNGEN

Wichtige Informationen des Ministeriums aufgrund der Ausgangsbeschränkungen:

„Sicher wissen Sie bereits, dass seit heute, Samstag, 21.3.2020, 00.00 Uhr, eine Ausgangsbeschränkung in Kraft ist. Ausnahmen gelten u. a. zur Ausübung beruflicher Tätigkeiten. Dazu gehört selbstverständlich auch, dass Sie Ihre Schule aufsuchen, wenn sie z. B. in der Notbetreuung eingesetzt sind oder andere dienstliche Aufgaben (vgl. Rundschreiben vom 18. März 2020 s. u.) die Anwesenheit dort dringend erforderlich machen. Wegen der Ausgangsbeschränkung ist gegebenenfalls bei einer Kontrolle ein entsprechender Nachweis erforderlich, dass Sie als Lehrkraft Ihrer Schule im dienstlichen Interesse unterwegs sind.
Vorläufig kann dieser Nachweis durch ein entsprechendes Dokument, z. B. die Kopie der letzten Ernennungsurkunde, Kopie des Arbeitsvertrages oder Kopie einer Verdienstbescheinigung (Beträge dürfen geschwärzt werden) in Verbindung mit Ihrem Personalausweis oder Führerschein erfolgen. Sollten Sie so schnell keine Möglichkeit haben, eine Kopie zu fertigen, kann es auch ein Originaldokument sein.
Eine Arbeitgeberbescheinigung, mit der Sie den Weg zur Schule und zurück künftig legitimieren können, erhalten Sie in Kürze.“

Die Schulleitung ist für Euch erreichbar:

Montags: Herr Kranz

Dienstags: Herr Thomann

Mittwochs: Herr Kuhn-Schlaucher

Donnerstags: Herr Kranz

Freitags: Frau Kleer

Liebe Schüler*innen,

die Ministerin wendet sich in einem Schreiben direkt an Euch! Dieses könnt ihr hier downloaden:

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

auf dieser Seite finden Sie Informationen zur aktuellen Situation. Bitte beachten Sie die folgenden Rundschreiben:

Nachfolgend werden die Einzelheiten der Notbetreuung dargestellt:

  • Personenkreis:
    Das Angebot richtet sich an bestimmte Gruppen, die in der Daseinsfürsorge
    tätig sind z.B.:
  • hauptberufliche Feuerwehr
  • Polizei
  • Strafvollzugsdienst
  • Rettungsdienst
  • medizinische Einrichtungen inklusive Apotheken
  • stationäre Betreuungseinrichtungen (z. B. Hilfen für Erziehung)
  • ambulante und stationäre Pflegedienste
  • die Produktion und Versorgung von Lebensmitteln des täglichen Bedarfs
  • kritische Infrastruktur
    und keine anderweitige Betreuung möglich ist
    sowie an
  • berufstätige Alleinerziehende und andere, wenn keine anderweitige Betreuung
    möglich ist.
    Hier muss der Bedarf nachvollziehbar begründet sein. Eine Aufnahme kann
    nur im Rahmen der freien Platzkapazitäten erfolgen.