CORONA – Informationen zum Schulbetrieb

Update: 22.05.2020, 06:19 Uhr

An die Jahrgangsstufen 9, 10, 12 und 13

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wir freuen uns, dass der Unterricht an unserer Schule nun stufenweise wieder beginnen kann. Zunächst werden am Montag, den 04.05.20, die Klassenstufen 9, 10 und 13 wieder zum Unterricht erscheinen und sich auf die anstehenden Prüfungen vorbereiten. Am Montag, den 11.05.20, folgt dann die Klassenstufe 12. Die Klassenstufen 5 bis 8 sowie die Klassenstufe 11 werden weiterhin zu Hause beschult.

Für die Wiederaufnahme des Schulbetriebs wurde ein Musterhygieneplan erstellt, der auch auf unserer Homepage eingesehen werden kann. Darin finden sie die wichtigsten Informationen zum Verhalten in der Schule und zum Umgang mit Personen, die zu den Risikogruppen gehören.

Ganz wichtig ist das Tragen eines Nasen-Mundschutzes auf dem Schulgelände. Auf dem Schulgelände muss eine Maske getragen werden. In den Klassenräumen kann ein Mundschutz getragen werden. Die Schülerinnen und Schüler müssen ihre eigenen Masken mitbringen. Wer keinen Mundschutz hat, darf das Schulgelände nicht betreten. Insbesondere dürfen Schülerinnen und Schüler, die Erkältungssymptome zeigen, die Schule nicht besuchen.

Schülerinnen und Schülern mit einem erhöhten Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf oder mit häuslichen Risikopersonen können von der Teilnahme am Unterricht in der Schule befreit werden. Hierfür ist eine entsprechende ärztliche Empfehlung erforderlich.

Die Einhaltung der Hygienevorschriften hat höchste Priorität. Falls ein Schüler diese nicht einhält, wird er beim ersten Verstoß unverzüglich vom Schulbesuch ausgeschlossen und mittels der bereit gestellten Online-Lernangebote weiterhin zu Hause unterrichtet.

Der Montag ist zunächst als Tag des Ankommens gedacht: In Kleinlerngruppen werden die Schüler von ihren Tutoren über die Organisation und den Ablauf des Unterrichtsgeschehens informiert. Grundsätzlich werden zunächst nur die Prüfungsfächer unterrichtet. Die Kurse sind geteilt, damit der Mindestabstand in den Unterrichtsräumen eingehalten werden kann.

Abschließend noch eine Information für die Klassenstufe 8: Das Betriebspraktikum muss leider entfallen. Wir bitten die Schülerinnen und Schüler, ihre Praktikumsbetriebe darüber zu informieren.

Wir sind zuversichtlich, dass wir bei allen Herausforderungen den neuen Schulalltag mit euch verantwortungsvoll und entspannt gestalten können, so dass wir euch in der verbleibenden Zeit erfolgreich auf die anstehenden Prüfungen und Abschlüsse vorbereiten können.

Euer Schulleitungsteam

Unsere Schulsozialarbeiterinnen sind telefonisch erreichbar unter:

Frau Goll: 0172-4580350

Frau Grieser-Saar: 0172-4580362

Frau Müller: 0172-4585582

Lebensmittel für Menschen in Not
Abholung am: 7. und 9. April, 13 – 15 Uhr, danach immer dienstags und freitags
(vorläufig im April, bei Bedarf auch darüber hinaus).
Ausgabestelle: Italienische Mission, Lebacher Straße 119, 66113 Saarbrücken-Malstatt. Initiative INSIEME.zusammen, c/o Heiner Buchen, Telefon +49 681 700 618,
dekanat-saarbruecken@freenet.de
rastbachtal.de sagt: Tolle AKTION!!!!! Seht euch auch das angehängte Plakat an!

NEUE SEITE MIT INFORMATIONEN ZU DEN PRÜFUNGEN

Wichtige Informationen des Ministeriums aufgrund der Ausgangsbeschränkungen:

„Sicher wissen Sie bereits, dass seit heute, Samstag, 21.3.2020, 00.00 Uhr, eine Ausgangsbeschränkung in Kraft ist. Ausnahmen gelten u. a. zur Ausübung beruflicher Tätigkeiten. Dazu gehört selbstverständlich auch, dass Sie Ihre Schule aufsuchen, wenn sie z. B. in der Notbetreuung eingesetzt sind oder andere dienstliche Aufgaben (vgl. Rundschreiben vom 18. März 2020 s. u.) die Anwesenheit dort dringend erforderlich machen. Wegen der Ausgangsbeschränkung ist gegebenenfalls bei einer Kontrolle ein entsprechender Nachweis erforderlich, dass Sie als Lehrkraft Ihrer Schule im dienstlichen Interesse unterwegs sind.
Vorläufig kann dieser Nachweis durch ein entsprechendes Dokument, z. B. die Kopie der letzten Ernennungsurkunde, Kopie des Arbeitsvertrages oder Kopie einer Verdienstbescheinigung (Beträge dürfen geschwärzt werden) in Verbindung mit Ihrem Personalausweis oder Führerschein erfolgen. Sollten Sie so schnell keine Möglichkeit haben, eine Kopie zu fertigen, kann es auch ein Originaldokument sein.
Eine Arbeitgeberbescheinigung, mit der Sie den Weg zur Schule und zurück künftig legitimieren können, erhalten Sie in Kürze.“

Die Schulleitung ist für Euch erreichbar:

Montags: Herr Kranz

Dienstags: Herr Thomann

Mittwochs: Herr Kuhn-Schlaucher

Donnerstags: Herr Kranz

Freitags: Frau Kleer

Liebe Schüler*innen,

die Ministerin wendet sich in einem Schreiben direkt an Euch! Dieses könnt ihr hier downloaden: